Aeneas-Silvius-Stiftung

Die Aeneas-Silvius-Stiftung

Die «Aeneas-Silvius-Vorlesung» wurde am 30. Juni 1960 als Gabe der Katholiken von Basel und Basel-Landschaft zur Feier der vor 500 Jahren erfolgten Gründung der Universität Basel sowie zum Gedenken und im Sinne des Universitätsstifters, des Papstes Pius II. Enea Silvio Piccolomini, begründet. Die Stiftungsurkunde war unterschrieben von Pfarrer Franz Blum, 1937–1967 Pfarrer zu St. Clara, und Constantin Gyr, dem Präsidenten der RKG Basel (s. Benedikt Pfister: Die Katholiken entdecken Basel. Der Weg aus dem Milieu in die Gesellschaft. Beiträge zur Basler Geschichte. Christoph Merian Verlag, Basel 2014). Am 17. Juni 1986 wurde die Vorlesung von der Römisch-katholischen Kirche Basel-Stadt in «Aeneas-Silvius-Stiftung» umbenannt.

Zum 550-Jahr-Jubiläum der Universität Basel bzw. zum 50jährigen Bestehen der Stiftung wurde diese am 28. Mai 2010 mit einem neuen Statut versehen. Dadurch wird die Stiftung von der RKK Basel-Stadt und der Römisch-katholischen Landeskirche des Kantons Basel-Landschaft gemeinsam getragen.

Die Aktivität der Stiftung

Die Stiftung bezweckt seit 1960 die Organisation und Durchführung samt Publikation einer jährlich stattfindenden öffentlichen Vorlesung innerhalb der Universität Basel durch eine hervorragende Persönlichkeit. Die Vorlesungen sollen Themen aus dem Spannungsfeld zwischen Religion, Ethik, Wissenschaft, Gesellschaft, Kirche und der Universität behandeln.

Die Aeneas-Silvius-Stiftung will den Impuls in Lehre und Forschung der Universität Basel verstärken. Sie organisiert daher seit 2011 zusätzlich zur Vorlesung eine interdisziplinäre Ringvorlesung an der Universität Basel sowie für Lehrende und Studierende ein ebenso interdisziplinäres Masterseminar zum Jahresthema.

Im Anschluss an die Themen Leib-Seele und Spiritualität ist ein neuer interdisziplinärer postgraduierter Masterstudiengang an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel entwickelt worden: MAS in Spiritual Care (Team Prof. H.-F. Zeilhofer mit Frau Dr. theol. Christa Gäbler-Kaindl). Die ersten Diplome wurden am 30. Juni 2017 übergeben.

Die Vorträge der Aeneas-Silvius-Stiftung (VASS) an der Universität Basel (Vorlesungen und neu Ringvorlesungen) werden im Verlag Schwabe Basel publiziert. Band IL (49): Leib-Seele. Spiritualität. Emotionen (2013), Band L (50): Verantwortung (2016), LI: Empathie (2018). 

Das Thema Empathie war ausschlaggebend für die SLSAeu Conference 2017 an der Universität Basel, organisiert durch Dr. Manuela Rossini, Präsidentin von SLSAeu, einer europäischen Tochtergesellschaft der USA-basierten SLSA, der International Society for Literature, Science, and the Arts (www.empathies2017.com).

Gelegentlich möchte die Aeneas-Silvius-Stiftung an der Universität Basel einen Piccolomini-Preis vergeben für Arbeiten oder Personen, die in ausserordentlicher und prägender Weise befähigt sind oder waren, neue Impulse zu setzen im Spannungsfeld von Religion, Ethik, Wissenschaft, Literatur und Kunst, Gesellschaft, Kirche und Universität. Details folgen.

Stiftungsrat 2010/2011 – 2018/2019

Delegiert von der Römisch-katholischen Kirche Basel-Stadt (seit 2010):
Prof. Dr. phil. Axel Christoph Gampp
Kunsthistoriker Universität Basel

Delegiert von der Römisch-katholischen Landeskirche Basel-Landschaft (seit 2005):
Dr. sc. nat. Urs Müller, Münchenstein

Delegiert von der Universität Basel (seit 2010):
Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Dr. h.c. Hans-Florian Zeilhofer
Chefarzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am Universitätsspital Basel

Delegiert von der Röm.-kath. Kirche BS und der Röm.-kath. Landeskirche BL:
Urs Breitenstein, Dr. phil. Dr. phil. h.c., Bottmingen
Präsident (seit 2006)

Programme ab 2011

2018/2019
Thema: Wahrheit und Wissen
1. Aeneas-Silvius-Vorlesung 2018, 2. Aeneas-Silvius-Ringvorlesung 2018/2019, 3. Aeneas-Silvius-Begleitbrief
Das Programm 2018/2019 ist am 21. September 2018 erschienen.

2017/2018
Thema: Wissen und Wahrheit
1. Aeneas-Silvius-Vorlesung 2017, 2. Aeneas-Silvius-Ringvorlesung 2017/2018, 3. Aeneas-Silvius-Begleitbrief
Das Programm 2017/2018 ist am 20. September 2017 erschienen.

2016/2017
Thema: Kollektive Empathie
1. Aeneas-Silvius-Vorlesung 2016, 2. Aeneas-Silvius-Ringvorlesung 2016/2017, 3. Aeneas-Silvius-Begleitbrief
Das Programm 2016/2017 ist am 18. September 2016 erschienen.

2015/2016
Thema: Individuelle Empathie
1. Aeneas-Silvius-Vorlesung 2015, 2. Aeneas-Silvius-Ringvorlesung 2015/2016, 3. Aeneas-Silvius-Begleitbrief
Das Programm 2015/2016 ist am 20. September 2015 erschienen.

2014/2015
Thema: Die Grenzen der Verantwortung.
1. Aeneas-Silvius-Vorlesung 2014, 2. Aeneas-Silvius-Ringvorlesung 2014/2015, 3. Aeneas-Silvius-Begleitbrief
Das Programm 2014/2015 ist am 30. September 2014 erschienen.

2013/2014
Thema: Die Freiheit der Verantwortung
1. Aeneas-Silvius-Vorlesung 2013, 2. Aeneas-Silvius-Ringvorlesung 2013/2014, 3. Aeneas-Silvius-Begleitbrief
Das neue Programm 2013/2014 ist am 26. September 2013 erschienen.

2012/2013
Thema: Spiritualität
1. Aeneas-Silvius-Vorlesung 2012, 2. Aeneas-Silvius-Ringvorlesung 2013, 3. Aeneas-Silvius-Begleitbrief, 4. Gesamtübersicht

2011/2012
Thema: Emotionen (Vorlesung) bzw. Leib-Seele-Problem (Ringvorlesung)
Die interdisziplinäre Aeneas-Silvius-Ringvorlesung März bis Mai 2012 ist abgeschlossen. Die Reihe wird fortgeführt. Das interdisziplinäre Aeneas-Silvius-Master-/Doktoranden-Seminar 2012 fand vom 28. bis 30. Juni 2012 in Mariastein statt.

2010
50-Jahr-Jubiläum der Aeneas-Silvius-Stiftung an der Universität Basel
(s. Geschichte 1960-2010)

Abgeschlossene Programme

Jahresprogramm der Aeneas-Silvius-Stiftung 2017/2018
Jahresprogramm der Aeneas-Silvius-Stiftung 2016/2017
Jahresprogramm der Aeneas-Silvius-Stiftung 2015/2016
Jahresprogramm der Aeneas-Silvius-Stiftung 2014/2015
Jahresprogramm der Aeneas-Silvius-Stiftung 2013/2014
Jahresprogramm der Aeneas-Silvius-Stiftung 2012/2013
Jahresprogramm der Aeneas-Silvius-Stiftung 2011/2012

Jahresberichte

Jahresbericht 2017: s. Berichterstattung
Jahresbericht 2016: s. Berichterstattung
Jahresbericht 2015: s. Berichterstattung
Jahresbericht 2014: s. Berichterstattung
Jahresbericht 2013: s. Berichterstattung
Jahresbericht 2012: s. Berichterstattung

Aeneas-Silvius-Ringvorlesungen

2019: Definitives Programm (28. Dezember 2018 mit Begleitbrief)
2018: Definitives Programm (22. Januar 2018 mit Begleitbrief)
2017: Definitives Programm (10. Januar 2017 mit Begleitbrief)
2016: Definitives Programm (20. Januar 2016 mit Begleitbrief)
2015: Definitives Programm (1. Januar 2015 mit Begleitbrief)
2014: Definitives Programm (10. Januar 2014 mit Begleitbrief)
2013: Definitives Programm (5. Januar 2013 mit Begleitbrief)
2012: Definitives Programm (17. Februar 2012 mit Begleitbrief)

Buchpublikationen

Vorträge der Aeneas-Silvius-Stiftung an der Universität Basel (VASS)
Liste der Vorträge 1960 – 2018

VASS 51 (2018): Empathie
VASS 50 (2016): Verantwortung
VASS 49 (2014): Leib-Seele. Spiritualität. Emotionen

Varia

Mitarbeit der Aeneas-Silvius-Stiftung bei internationalem Empathie-Kongress Juni 2017 in Basel. Empathies „11th SLSAeu Conference – European Scociety for Literature, Sciece and the Arts, Basel, 21-24 June, 2017“: www.empathies2017.com.

Geschichte 1960-2010

Die Aeneas-Silvius-Vorlesung wurde am 30. Juni 1960 als Gabe der Katholiken von Basel und Basel-Landschaft zur Feier der vor 500 Jahren erfolgten Gründung der Basler Universität sowie zum Gedenken und im Sinne des Universitätsstifters, des Papstes Pius II. Aeneas Silvius Piccolomini, begründet. Am 17. Juni 1986 wurde sie von der Römisch-katholischen Kirche Basel-Stadt in „Aeneas-Silvius-Stiftung“ umbenannt. Zur Geschichte der Stiftung s. Aeneas-Silvius-Stiftung 1960-2010, Stiftungsräte 1960-2010 und Liste der Vorträge der Aeneas-Silvius-Stiftung.